Hervorgegangen ist diese Projekt ursprünglich aus einer Facebook-Gruppe, die sich mit der auch im Bremer Stein- und Ostertorviertel immer deutlicher spürbaren Gentrifizierung auseinandergesetzt hat und die Bewohner in Form von Portraits festhalten wollte.

Als die Beiträge der Gruppe immer mehr aus Werbung der im Viertel ansässigen Geschäfte, Kneipen und Restaurants bestand, habe ich die Gruppe verlassen und dokumentiere in diesem Projekt meine Sicht auf diesen Stadtteil Bremens.